Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 14. November 2021 um 20:18
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: B100 Drautal Straße
Fahrzeuge: LFA, MTFA, TLFA 4000
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Feuerwehr Spittal an der Drau, Feuerwehr St.Peter/Spittal, Notarzt Dr. Rauter, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Olsach-Molzbichl, St.Peter/Spittal und Spittal an der Drau am Sonntag alarmiert. Auf der B100 Drautal Straße war es in den Abendstunden auf Höhe Rothenthurn zu einer Frontalkollision zwischen zwei PKW gekommen. Am Unfallort konnten die Einsatzkräfte zwei schwer beschädigte Fahrzeuge vorfinden, in denen zum Glück keine Personen eingeklemmt waren. Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen verletzt. Diese wurde von Notarzt und Rettungsdienst versorgt und anschließend in die Krankenhäuser nach Spittal und Villach gebracht. Von der Feuerwehr wurde ein Brandschutz aufgebaut, die Unfallstelle ausgeleuchtet, sowie Sicherungs- und Aufräumarbeiten durchgeführt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei erfolgte die Bergung der Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen. Während des Einsatzes war eine Totalsperre der B100 erforderlich – eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.