Schwerer Verkehrsunfall PKW gegen LKW

Datum: 9. September 2021 um 07:22
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: B100 Drautalstraße
Fahrzeuge: LFA, MTFA, TLFA 4000
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Bergeunternehmen, Feuerwehr Spittal an der Drau, Feuerwehr St.Peter/Spittal, Feuerwehr Stockenboi, First Responder, Notarzt Dr. Rauter, ÖAMTC Flugrettung C11, Polizei, Rettungsdienst, Stadtgemeinde Wirtschaftshof, Straßenbauamt


Einsatzbericht:

Donnerstagfrüh musste die Feuerwehr Olsach-Molzbichl gemeinsam mit den Feuerwehren St.Peter/Spittal, Spittal an der Drau und Stockenboi zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B100 Drautalstraße ausrücken. Kurz vor 07:30 Uhr kam es auf Höhe Olsach zu einer Frontalkollision zwischen einem PKW und einem LKW. Dabei wurde der PKW massiv deformiert und der Fahrer im Wrack schwer eingeklemmt. Der LKW kam von der Fahrbahn ab, touchierte ein Brückengeländer, und kam auf einer Wiese zum Stillstand. Die eingeklemmte Person musste mittels hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Nach der Stabilisierung durch die anwesenden Notärzte wurde der Verunfallte mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 11 ins Krankenhaus gebracht. Der LKW Lenker wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Spittal/Drau eingeliefert. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich sehr aufwendig. Für die im Unfallbereich gesperrte B100 wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Für die Bergung des LKW musste ein Bergeunternehmen mit zwei Kränen angefordert werden. Aufgrund von ausgetretenen Betriebsmittel, musste auf Anordnung des Landeschemikers das Erdreich abgetragen und fachgerecht entsorgt werden. Dies wurde mit Unterstützung des Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Spittal/Drau und einem Baggerunternehmen durchgeführt. Die Aufräumarbeiten wurden auch von der Straßenmeisterei Feistritz/Drau unterstützt. Der Einsatz konnte gegen 13:30 Uhr beendet werden.