Erdrutsch verschüttete Wohnhaus und Fahrzeug

Datum: 7. September 2020 
Alarmzeit: 06:54 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Burgbichl 
Fahrzeuge: LFA, TLFA 4000 
Weitere Kräfte: Landesgeologe, Stadtgemeinde 


Einsatzbericht:

Ausgelöst durch den in der Nacht auf Montag gefallenen Starkregen, kam es in den frühen Morgenstunden bei einem Wohnhaus in Burgbichl zu einem Erdrutsch. Der Hang zwischen Straße und Wohnhaus rutsche ab. Erdreich, Geröll und Bäume verlegten das Gebäude und die Hauseingangstüre. Dabei wurde  auch ein Fahrzeug verschüttet und schwer beschädigt. Die Bewohner blieben zum Glück unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Die Aufräum- und Sicherungsarbeiten dauerten bis in den Nachmittag hinein und wurden von der Feuerwehr Olsach-Molzbichl, dem Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Spittal/Drau, sowie einem Bauunternehmen durchgeführt. Im Einsatz stand auch ein Geologe vom Amt der Kärntner Landesregierung.